Wärmeverteilung – Heizkörper, Wandheizung oder Fußbodenheizung?

Die Wärmeverteilung ist neben der Wärmeerzeugung ein mindestens ebenso wichtiger Punkt bei der Planung und Installation von Heizungsanlagen. Ob Heizkörper oder Flächenheizungen wie Fußboden-, Wand- oder Deckenheizung hängt nicht nur von der Beschaffenheit Ihres Hauses sondern auch von dem gewählten Heizungssystem ab.

Fußbodenheizung

Eine Fußbodenheizung ist eine Flächenheizung. In der Regel wird sie mit Warmwasser betrieben, das in Heizungsrohren zirkuliert. Diese werden entweder im oder auf dem Estrich – dennoch von außen her unsichtbar – in der Bodenkonstruktion installiert. Darüber können Sie individuell entscheiden, wie Sie Ihren Fußboden gestalten möchten.

Trockensystem Fußbodenheizung

Beim Trockensystem werden Trockenestrichplatten benutzt, und die Rohre liegen unter dem Bodenbelag. Sie werden auf der Trägerdämmung mit Nuten und Wärmeleitlamellen montiert, die die Verteilung der Wärme positiv unterstützen. Fußbodenheizung Trockensysteme können unter Fliesen, Laminat oder schwimmendem Parkett installiert werden.

Nähere Informationen finden Sie hier

http://www.bekotec-therm.de/bekotec-therm.aspx

Nasssystem Fußbodenheizung

Beim Fußbodenheizung Nasssystem kommt Zement zum Einsatz. Der Vorteil ist eine optimale Übertragung der Wärme, weil die Rohre im Estrich verlegt werden. Sie können mit Klammern auf Trägermatten fixiert werden, auf Klemmschienen montiert oder zwischen Wabenplatten aus Stahl eingefädelt werden.

Nähere Informationen finden Sie hier

http://www.roth-werke.de/de/roth-flaechen-heiz-und-kuehlsystem.htm

Heizkörper

Ob für Neubau oder Modernisierung – Heizkörper sind eine feste Größe für alle, die höchste Qualität und frische Optik miteinander verbinden wollen. Als raumorientierte Wärme-Lösungen sind sie eine Investition, die sich bezahlt macht, denn sie bieten für jede Wohnsituation exakt die richtige Wärmeleistung und den gewünschten Wärmekomfort.

Nähere Informationen finden Sie hier

https://www.cosmo-info.de/waerme/verteilen/heizkoerper
https://www.kermi.de/raumklima/

Wandheizung

Die Erwärmung eines Raumes durch Wärmeabgabe der Wände erfolgt mit einem relativ hohen Strahlungsanteil, dies ist angenehmer und reaktionsscheller als Wärme von unten. Dieses System wird im Putz oder als Trockenbausystem verlegt und ermöglicht somit einen komplett anderen Fußbodenaufbau im Neu- und Altbau. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!